Stacks Image 6200

Termine unter 04705.660 37 17

Vitalblutdiagnostik im Dunkelfeld

In der Dunkelfelddiagnostik wird ein Tropfen Blut unter dem Mikroskop
auf eine spezielle Art belichtet.

IN STICHWORTEN

- Übersäuerung
- Zustand des Immunsystems
- Leberbelastung
- Funktionalität der Darmschleimhaut

WIE FUNKTIONIERT DAS?

Ein kleiner Tropfen Blut wird unter dem Mikroskop wird auf eine spezielle Art belichtet. Verschiedene Strukturen des Blutes erscheinen dabei hell auf dunklem Untergrund. Mit Hilfe dieser Methode können Phänomene sichtbar gemacht werden, die für die starke Belichtung eines herkömmlichen Mikroskopes zu klein, oder zu blass wären. Die sichtbar werdenden Texturen lassen Rückschlüsse auf das Milieu des Körpers zu. Man kann zum Beispiel erkennen, ob eine Übersäuerung vorliegt, eine Leberbelastung, ob das Immunsystem in Alarmbereitschaft ist oder ob z.B. die Barrierefunktion der Darmschleimhaut gestört ist.

Aufgrund so gewonnener Erkenntnisse entstehen Therapien, die an der Ursache einer Störung ansetzen.

Termine unter 04705.660 37 17

Sie wünschen sich weitere Informationen, oder haben Fragen zu dem Thema Vitalblutdiagnostik?
Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern.

Schwermetallausleitung | Entgiftung

Im Körper eingelagerte Schwermetalle können viele verschiedene gesundheitliche Probleme verursachen.

in Stichworten

- Allergien
- Erschöpfungszustände
- Verdauungsstörungen
- Gelenkprobleme
- Autoimmunerkrankungen
- Bluthochdruck
- viele chronische Erkrankungen

wie funktioniert das?

Schwermetalle führen wir uns über die Nahrung zu, atmen sie ein, oder nehmen freigesetzte Anteile metallischer Zahnfüllungen auf. Die körpereigenen Ausleitungssysteme sind meist überfordert und so reichern sich die Schwermetalle im Körper an.
Nehmen wir als Beispiel Quecksilber.
Quecksilber kann unser Körper nur sehr schwer entgiften. Von der Leber gelangt es in den Darm, aber über den Darm wird es wieder aufgenommen und gelangt danach zurück zur Leber, bis es schließlich in Depots im gesamten Körper eingelagert wird und viele wichtige Zellfunktionen blockiert.
Durch die Anregung der Ausleitungsorgane mit homöopathischen oder pflanzlichen Substanzen wird die Ausscheidung vieler Schwermetalle verbessert.
Bestimmte Süßwasseralgen haben die Fähigkeit, Schwermetalle aus körpereigenen Depots zu lösen, bzw. zu mobilisieren. Andere Bestandteile dieser Algen sind in der Lage, Schwermetalle aufzunehmen. So gebunden können sie dann ausgeschieden werden.
Ein wichtiger Bestandteil einer Therapie der Entgiftung ist es, eventuell entstandene Vitamin- und Mineralstoffmängel auszugleichen.
Eine Therapie zur Entgiftung wird selbstverständlich auf jeden Patienten individuell abgestimmt.

Termine unter 04705.660 37 17

Sie wünschen sich weitere Informationen, oder haben Fragen zu den Themen Schwermetallausleitung und Entgiftung?
Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern.

Chelat Therapie

Eine höchst effektive Methode zur Ausleitung von Schwermetallen.

in Stichworten

siehe Schwermetallausleitung,
jedoch weiterhin

- Steigerung der Gefäßelastizität
- Atherosklerose (Ablagerungen in Gefäßen)
- Durchblutungsstörungen

wie funktioniert das?

Die Chelat-Therapie ist eine effektive Möglichkeit, den Körper von Schwermetallen zu befreien. Durch eine Infusion wird Ethylen-Diamid-Tetra-Acetat (EDTA) in den Blutkreislauf gebracht, welches in der Lage ist, Metalle in einer sehr stabilen Bindung festzuhalten, so dass die Schwermetalle über die Nieren ausgeschieden werden können. EDTA wird dabei nicht selbst verstoffwechselt, sondern zu 100 % wieder ausgeschieden.
Ein weiterer großer Vorteil dieser Methode ist, dass man damit auch Ablagerungen selbst in feinsten Gefäßen des Körpers reduzieren kann: EDTA bindet nämlich auch Kalzium aus dem Blutstrom. Ein konstanter Blut-Kalzium-Spiegel ist aber von enormer Wichtigkeit und deshalb ergreift der Körper sofort Gegenmaßnahmen und mobilisiert abgelagertes Kalzium aus den Gefäßen, Muskeln, Organen, sogar aus dem Gehirn. So kann im Laufe der Zeit sehr effektiv etwas gegen Atherosklerose unternommen werden. Manche Patienten konnten sogar auf eine geplante Bypass-Operation verzichten.
Aus den Knochen wird übrigens kein Kalzium heraus gelöst, da es dort an Proteine gebunden ist und EDTA nur freies Kalzium abgreift - im Gegenteil: durch die Aktivierung eines bestimmten, für den Knochenaufbau wichtigen, Hormons kommt es sogar zu einer Zunahme der Knochendichte.
EDTA ist in der Metallbindung nicht selektiv. Deshalb ist es wichtig, zwischen den Infusionen benötigte Mineralien und Spurenelemente wieder aufzufüllen.

Termine unter 04705.660 37 17

Sie wünschen sich weitere Informationen, oder haben Fragen zum Thema Chelat Therapie?
Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern.

Colon Hydro | Darmsanierung

Durch die Colon Hydro Therapie wird der Darm von Ablagerungen und Giftstoffen befreit.

in Stichworten

- Darmsanierung
- Entgiftung
- Aktivierung des Stoffwechsels
- Normalisierung des Immunsystems
- Leber-Entlastung

wie funktioniert das?

Die Colon-Hydro-Therapie ist eine Methode zur Darmspülung, die oft im Rahmen einer sogenannten „Darmsanierung“ zum Einsatz kommt. Über ein geschlossenes Schlauchsystem wird bei der Behandlung nach und nach Wasser in den Darm geleitet, kurzzeitig gestaut und mitsamt dem gelösten Darminhalt wieder ausgespült. Durch die Kombination des sich aufbauenden Wasserdrucks mit einer leichten Massage der Bauchdecke werden stagnierter Stuhl sowie Fäulnis- und Giftstoffe von den Darmwänden gelöst, und die Schleimhaut wird sehr gründlich von Ablagerungen gereinigt, die zum Teil schon seit Jahren den Darm verkleben und in der Funktion behindern. Durch diese Reinigung / Entgiftung wird die Leber entlastet, die Peristaltik angeregt, der Stoffwechsel aktiviert.
Die Funktion des Darmes normalisiert sich.

Termine unter 04705.660 37 17

Sie wünschen sich weitere Informationen, oder haben Fragen zu den Themen Colon Hydro und Darmsanierung?
Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern.

Weitere Kompetenzen

Ihre Therapie wird individuell für Sie entwickelt und selbstverständlich ganz speziell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet.

Die nachstehend aufgeführten Therapien bilden daher eher beispielhaft einen Auszug unseres Arbeitsspektrums.

Eigenblut-Therapie

Aus einer Vene entnommenes Blut wird direkt und unverändert, hämolysiert oder mit bestimmten Injektionslösungen gemischt in die Muskulatur, oder in die Haut gespritzt. Blut enthält außer den Blutzellen und dem Plasma auch Giftstoffe, Schlacken, Antigene, Bakterien. Der Körper setzt sich nun mit diesen Stoffen auseinander, was zu einer Stimulierung des Immunsystems führt. Das injizierte Blut bewirkt eine lokale Entzündungsreaktion, durch die es zu einer Steigerung des Stoffwechsels, einer Veränderung des pH-Wertes und zu Elektrolytverschiebungen kommt. Neben der lokalen Wirkung, entstehen auch allgemeine Reaktionen des Organismus: Erhöhung der weißen Blutkörperchen, Antikörperbildung, evtl. Temperaturanstieg. Dadurch können die allgemeine Abwehrlage des Immunsystems verbessert und Heilungsprozesse des Körpers günstig beeinflußt werden.

Kinesiologie

In der Kinesiologie dient ein Muskeltest als eine Art von Biofeedback – eine Rückmeldung vom Körper. Der gewählte Indikatormuskel (meist ein Armmuskel) zeigt durch Veränderung des Muskeltonus die Reaktion des Körpers auf einen bestimmten Reiz. Diesen Effekt kennt man aus alltäglichen Situationen: wenn man eine schlechte, oder auch besonders freudige Nachricht erhält, werden die Knie weich – der Muskeltonus hat sich geändert.
Das gleiche Prinzip macht man sich beim kinesiologischen Muskeltest auf einem subtileren Niveau zu Nutze. Während der kinesiologischen Tests wird der Patient mit verschiedenen Reizen konfrontiert. Der Muskeltonus zeigt an, ob es sich um einen Stressor handelt, oder nicht.
Dies kann therapeutisch und diagnostisch genutzt werden: zur Austestung von Unverträglichkeiten, (Umwelt-) Belastungen, Arzneimitteln, psychischen Problemen, energetischen Blockaden im Meridiansystem und vieles mehr.

Bioresonanz-therapie

Jede existierende Struktur besitzt eine Grundschwingungsfrequenz und so auch unser menschlicher Körper. Durch verschiedene Einwirkungen kann es zu Störungen in diesen Frequenzmustern kommen. Wenn diese Störungen sehr stark sind, oder lange andauern, wird die Funktionsfähigkeit der entsprechenden Struktur beeinträchtigt und geschwächt. Im Beispiel des menschlichen Körpers: Der Mensch wird krank. Mit der Bioresonanz-Therapie kann man die gestörten Schwingungsmuster aufspüren und wieder harmonisieren. Man bietet dem Körper die passenden Frequenzen und die entsprechenden Strukturen nehmen diese auf - sie gehen in Resonanz.

Neural-therapie

Durch Injektion eines Lokalanästhetikums in die Haut wird eine Umstimmung eines gestressten Körperareals, Organsystems oder des Gesamtorganismus erreicht und die Selbstregulation aktiviert. Chronische Entzündungen, tote Zähne oder Narben können im Körper als sogenannte „Störfelder“ wirken. Sie reizen ständig das Nervensystem, sowie das angrenzende Gewebe. Auch wenn sie lokal oft keine Beschwerden verursachen, haben sie häufig starke Fernwirkungen im gesamten Körper. Durch Injektion in ein Störfeld, z.B. eine Narbe, wird diese Reizung unterbrochen. Dabei kommt es gelegentlich zum „Sekunden-Phänomen“: jahrelang bestehende Beschwerden in Organen, oder Gelenken verschwinden im Moment der Injektion.

Neuro strukturelle Integrationstherapie | NST

Bei dieser Körpertherapie werden sanfte, aber spezifische Griffe in einer bestimmten Abfolge ausgeführt. Dabei werden mit rollenden Bewegungen Impulse gesetzt, die spinale, craniale und autonome Reflexe aktivieren. Dies führt dann zu einer Neuorganisation und Neuausrichtung des Körpers (resetting). Eine NST-Behandlung ist angezeigt bei allen Beschwerden des Bewegungssystems, Kopfschmerzen (auch Migräne), Atemproblemen, Stress und Erschöpfung, Gedeihstörungen bei Kindern und bei bestimmten Problemen im Magen-Darm-Trakt. Auch im Sport kann NST sinnvoll eingesetzt werden – zur Prävention, Leistungssteigerung und Nachsorge bei Überlastungen.

Magnetfeld-Therapie

Mithilfe der Magnetfeldtherapie werden magnetische Wechselfelder erzeugt, die im Körper elektrische Spannungen hervorrufen. Dies hat einen positiven Einfluss auf die Durchblutung und den Zellstoffwechsel zur Folge. Der Sauerstoffgehalt im Zellgewebe erhöht sich, die Nährstoffversorgung der Zellen steigt, was einen erhöhten Stoffwechsel bewirkt und somit einen schnelleren Heilungsprozess in Gang setzt.
Eine Magnetfeld-Therapie kann entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken.
Haupteinsatzbereiche sind orthopädische Probleme, Nervenschmerzen, Entzündungen, Durchblutungsstörungen.

Termine unter 04705.660 37 17

Sie wünschen sich weitere Informationen, oder haben Fragen zu einem oder mehreren der oben genannten Themen?
Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern.

Mein Name ist Kathleen Giersch

Ich beschäftige mich seit meiner frühen Jugend mit natürlicher Heilkunde.

Meinen Weg durch die elterliche Wohnung suchte ich mir damals zwischen herumliegenden medizinischen Fachzeitschriften und Büchern, denn meine Mutter war eine wissbegierige Krankenschwester und sehr an medizinischen Studien und aktuellen medizinischen Forschungsergebnissen interessiert.

Ein klassisches Medizinstudium interessierte mich jedoch nicht und so entschied ich mich für ein Studium des Fachbereiches Biologie.
Meine Ausbildung begann ich in Halle und setzte sie dann in Bremen und später auch in Dublin fort.
Im Studium wandte ich mich den Schwerpunkten Ökologie und Humanbiologie zu. Die mir dabei vermittelten Grundlagen der Schulmedizin ließen für mich jedoch viele Fragen offen und so begann ich nach Erlangung meines Diploms, mich noch intensiver mit alternativen, natürlichen Heilmethoden zu beschäftigen.
>natürlich-gesund< das war bereits zu der Zeit die grundsätzliche Idee meiner zukünftigen Arbeit.

Heute leite ich zwei eigene Heilpraxen, in denen nach eben diesem Grundsatz: >natürlich-gesund< Menschen geholfen wird.
Eine meiner Heilpraxen befindet sich in Bremen.
(Eine genaue Anfahrtbeschreibung finden Sie etwas weiter unten.)

Eine weitere Heilpraxis leite ich seit Anfang 2015 nun auch in Wremen - klingt ähnlich, liegt aber direkt an der Nordseeküste.
Die Heilpraxis befindet sich nur wenige Minuten vom Strand entfernt. Sollten Sie die Möglichkeit haben, empfehle ich Ihnen den Besuch dieses ruhigen und erholsames Ortes an der Nordsee.
(Auch hierfür finden Sie eine genaue Anfahrtbeschreibung etwas weiter unten.)

... und ein wenig ist es immer noch so, dass ich mir täglich meinen Weg durch Fachliteratur und medizinische Studien suche.
Nur jetzt ist es von mir gewählte Literatur - mal ganz aktuell und druckfrisch - mal traditionell ...die guten alten Hausmittel, aber immer: >natürlich-gesund<

Kathleen Giersch

Kontakt | Anfahrtbeschreibung

Heilpraxis in Wremen

Hünkemannsweg 12
27639 Wremen
Tel 04705.660 37 17
mail@Kathleen-Giersch.de

Heilpraxis in Bremen

Falkenberger Straße 66
28215 Bremen
Tel 0421.390 90 50
mail@Kathleen-Giersch.de